ABGESAGT: Der Winter wird ausgetrieben

Hettingen (KSC). Am Sonntag den 22. März (vierter Fastensonntag, Lätare) wird morgens um 10.30 der Winter ausgetrieben. Dieses Brauchtum wurde erstmals 1894 für Hettingen schriftlich belegt, geht aber sehr wahrscheinlich mindestens ins 17. Jahrhundert zurück. Treffpunkt für den vom Heimatverein Hettingen organisierten Brauchtumsumzug ist beim Anwesen Kurt Kuhn in der Adolf Kolping Str. 3 im „Obberdoof“. Die teilnehmenden Kinder können dieses Jahr wieder einen Stock/Rute mitführen, denn ab und zu wird der Tod (Hutzel Härle, Tode Degen, Schreckgestalt) abgelegt, und die Kinder können ihn bearbeiten! Nach dem Verbrennen der Strohpuppe gibt es wie immer Brezeln vom Heimatverein für die Kinder. Eingeladen sind natürlich auch alle Anhänger der Halloween Bewegung um hier mal einen einheimischen Brauch zu folgen und  mit zu erleben.

Autor:
Autor: KSC

Heimatverein Hettingen 1968 e.V.